Datenschutz

Inhaltsverzeichnis unserer Datenschutz-Informationen:

Informationspflichten nach Art. 13 und 14 DSGVO

  • Allgemein
  • Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
  • Ihre Rechte – Rechte der betroffenen Person nach DSGVO
  • Speicherdauer
  • Automatisierte Entscheidungsfindung
  • Datenübermittlung an Dritte und Drittländer

Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf unserer Website

  • Datenerhebung und -Verarbeitung
  • Kontaktformular
  • Was geschieht im Hintergrund, mit welchen Werkzeugen und Techniken verarbeiten wir Ihre Daten?

Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten im Bewerbungsverfahren

  • Wofür und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck)?
  • Welche Daten werden verarbeitet?
  • Wer bekommt Ihre Daten?
  • Speicherdauer

Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten für Geschäftspartner / Interessenten

  • Wofür und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck)?
  • Welche Daten werden verarbeitet?
  • Wer bekommt Ihre Daten?
  • Woher kommen Ihre Daten?
 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der SIEGER GmbH und an unseren Produkten. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns von großer Bedeutung. Wenn personenbezogene Daten verarbeitet werden, beachten wir die jeweils geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Mit den nachfolgenden Informationen erhalten Sie einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht.

 

Informationspflichten nach Art. 13 und 14 DSGVO

 

Allgemein

 

Mit der Datenschutzgrundverordnung sind wir verpflichtet, bei jeder Erhebung von personenbezogenen Daten entsprechende Informationen bereitzustellen.

Detaillierte Angaben finden Sie bei den nachfolgenden Punkten

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

 

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und den geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen ist die:

 

SIEGER GmbH
Landstraße 14
Postfach 60
D-77839 Lichtenau

 

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Michael Meier, Matthias Meier

 

E-Mail:                      info@sieger.eu
Tel.:                          +49 (0)7227 / 509-0
Fax:                          +49 (0)7227 / 509-164

 

Der Datenschutzbeauftragte ist unter der oben angegebenen Postanschrift, z.Hd. des Datenschutzbeauftragten, oder per Email an datenschutz@sieger.eu erreichbar.

 

Ihre Rechte – Rechte der betroffenen Person nach DSGVO

 

Art. 12 – 23 DSGVO regeln die Rechte der betroffenen Person, d.h. Ihre Rechte bezüglich des Umgangs mit Ihren personenbezogenen Daten. Diese sind uns gegenüber im Wesentlichen:

  • Recht auf Informationen spätestens zum Zeitpunkt der Erhebung nach Art. 13 DSGVO, welchem wir durch diese Datenschutzerklärung nachkommen.
  • Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
  • Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
  • Soweit anwendbar: Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO

Wir werden Sie im Einklang mit der DSGVO und weiterer Rechtsvorschriften darin unterstützen, dass Sie Ihre Rechte geltend machen können.

Für Anfragen bezüglich der Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an den o.a. Datenschutzbeauftragten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auch im Interesse der Rechte anderer Personen nur personenbezogene Auskünfte erteilen können, wenn Sie sich angemessen ausweisen.

Sie haben das Recht, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung widerspricht, sich an Ihre jeweilig zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu wenden. Im Falle Baden-Württembergs ist dies:

 

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Hausanschrift:          Königstrasse 10a, 70173 Stuttgart
Postanschrift:           Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart
Telefon:                    +49 711/615541-0, FAX: 0711/615541-15,
E-Mail:                      poststelle@lfdi.bwl.de

 

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

 

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr wie von uns bislang durchgeführt, verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

 

Speicherdauer

 

Falls dies in den detaillierten Beschreibungen der Angebote / Verfahren nicht abweichend geregelt ist, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Regelmäßig gelöscht oder gesperrt werden Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich sind, sie von Ihrem Recht auf Löschung Gebrauch gemacht haben, sämtliche gegenseitige Ansprüche erfüllt sind und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzliche Rechtfertigungsgrundlagen für die Speicherung bestehen. Sollten die Daten aus technischen Gründen nicht gelöscht werden können, werden wir sie pseudonymisieren oder anonymisieren, damit ein Personenbezug zukünftig erschwert oder nicht mehr hergestellt werden kann.

 

Automatisierte Entscheidungsfindung

 

Wir setzen keine automatisierte Verarbeitung ein, die zu einer automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling bzgl. Ihrer Person führt.

 

Datenübermittlung an Dritte und Drittländer

 

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU/EWR (sogenannte Drittländer) findet nur statt, soweit dies erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist, Sie uns eine Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen einer Auftragsverarbeitung. Werden Dienstleister in Drittländer eingesetzt, sind diese zusätzlich zu schriftlichen Weisungen durch die Vereinbarung der EU-Standardvertragsklauseln zur Einhaltung des Datenschutzniveaus in Europa verpflichtet.

Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung – insbesondere Weitergabe von Bestelldaten an Lieferanten – erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken erforderlich ist, wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, im Rahmen einer Auftragsverarbeitung durch Unter-Auftragnehmer oder Sie zuvor eingewilligt haben.

 

Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf unserer Website

Im Rahmen unserer Website erheben wir personenbezogene Daten von Ihnen und möchten Sie deshalb entsprechend informieren. Diese Erhebung liegt vor, wenn wir beispielsweise

  • Ihre IP-Adresse zur technischen Bereitstellung der Website erheben
  • ein Tracking-Werkzeug einsetzen, welches die IP-Adresse nutzt
  • Ihre Eingaben in einem Kontaktmodul zur Kommunikation mit uns entgegennehmen.
 

Datenerhebung und -Verarbeitung

 

Sie können im Regelfall alle Internetseiten der SIEGER GmbH aufrufen, ohne aktiv Angaben über Ihre Person zu machen. Werden im Einzelfall Ihr Name, Ihre Anschrift oder sonstige persönliche Daten benötigt, so werden Sie zuvor darauf hingewiesen. Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten werden automatisch erhoben, um den Besuch auf unserer Website für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten, verbessern und die Verfügbarkeit der Website zu gewährleisten . Als personenbezogene Nutzungsdaten verstehen wir

  • Besuchte Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf unsere Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

Es erfolgt keine Weitergabe dieser Informationen an sonstige Empfänger, mit Ausnahme bei Anfragen von Strafverfolgungsbehörden auf bestehender Rechtsgrundlage. Die protokollierten Webseiten-Aufrufe (Server-Log-Files) löschen wir in der Regel nach 7 Tagen.

 

Kontaktformular

 

Bei Kontaktaufnahme über unsere Webseite erheben wir mit dem Kontakt-Formular verschiedene personenbezogene Daten von Ihnen. Pflichtfelder, um eine sinnvolle Abwicklung mit Ihren für uns minimal notwendigen Daten zu ermöglichen, sind: Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer und die eigentliche Nachricht. Alle weiteren Angaben, wie Anrede und Firma sind freiwillig und gehen über das Notwendige hinaus. Mit diesen von Ihnen angegebenen Daten wird direkt – ohne Zwischenspeicherung – eine verschlüsselte E-Mail info@sieger.eu erzeugt, die Sie durch das Absenden an uns übermitteln. Hiermit erfüllen wir durch eine Verschlüsselung nach „Stand der Technik“ die Vorgaben an angemessene technische und organisatorische Vorkehrungen gemäß § 13 Abs. 7 TMG sowie Art. 32 Abs.1 DSGVO.

Wir nutzen diese Informationen ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Anfrage. Hierzu ist oben beschriebener Prozess für uns erforderlich. Soweit es zur Abwicklung erforderlich sein sollte, binden wir unter Berücksichtigung der geltenden rechtlichen Vorschriften (z.B. im Rahmen einer Auftragsverarbeitung) weitere Stellen zur Bearbeitung Ihres ein. Falls Ihre Angaben zum Zweck oder im Rahmen einer Geschäftsbeziehung mit uns übermittelt wurden, speichern wir Ihre Kontaktdaten hierzu in unseren internen Systemen. Ihr eigentliches Anliegen kann ebenfalls in internen Systemen (z.B. Ticketsystem, E-Mail-System) gehalten werden, um den Prozess der internen Bearbeitung zu ermöglichen.

Da wir von einer unbefristeten geschäftlichen Zusammenarbeit ausgehen, löschen bzw. anonymisieren wir diese Daten nur auf Anfrage (siehe Ihr Recht auf Löschung später), soweit keine rechtlichen Aufbewahrungsfristen oder Löschfristen dem entgegenstehen.

Mit der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an uns erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten entsprechend der vorliegenden Datenschutzerklärung einverstanden. Soweit Ihre Angaben zur Erfüllung einer Geschäftsbeziehung („Vertrag“) erforderlich sind, ist dies die rechtliche Grundlage der Verarbeitung.

 

Was geschieht im Hintergrund, mit welchen Werkzeugen und Techniken verarbeiten wir Ihre Daten?

 

Einsatz von Cookies

In Cookies werden während einer Onlinesitzung Textinformationen gesammelt und in einer speziellen Datei im ASCII-Format (cookie.txt) auf der Festplatte des Benutzers abgelegt. Wohin der Cookie beim Anwender gespeichert wird, kontrolliert der Internet-Browser des Anwenders. Cookies sind Informationen, die bei dem nächsten Onlinebesuch an den Server zurückgesandt werden. Sie können jeweils nur von dem Server, der sie vorher auch abgelegt hat, gelesen werden.

Die SIEGER GmbH setzt Cookies nur dann ein, wenn sie für Benutzerfunktionen dringend erforderlich sind bzw. die Navigation der Websites erleichtern. Die Informationen werden keinem Dritten zur Verfügung gestellt, da Cookies nur für die o. g. Zwecke verwendet werden.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Diese Funktion kann jedoch jederzeit im Browser deaktiviert werden. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden. 

Falls Sie nicht möchten, dass Cookies zur Reichweitenmessung auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, können Sie dem Einsatz dieser Dateien hier widersprechen:

Cookie-Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative:

Cookie-Deaktivierungsseite der US-amerikanischen Website:

Cookie-Deaktivierungsseite der europäischen Website:

 

Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, keine oder nur bestimmte Cookies zuzulassen.

 

Links zu anderen Webseiten

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärungen der Dritten, auf deren Seite der Link erfolgt.

 

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen werden können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

 

Campaign Manager (vormals DoubleClick by Google)

Unsere Internetseite nutzt das Online Marketing Tool Campaign Manager von Google. Campaign Manager setzt Cookies ein, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Darüber hinaus kann Campaign Manager mithilfe von Cookie-IDs sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn ein Nutzer eine Campaign Manager-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufruft und dort etwas kauft. Laut Google enthalten Campaign Manager-Cookies keine personenbezogenen Informationen.

 

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Campaign Manager erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

 

Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain www.googleadservices.com blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads, wobei diese Einstellung gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin, e) mittels entsprechender Cookies Einstellung. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

Darüber hinaus können Sie verhindern, dass Google die durch die Cookies erzeugten Daten über Ihre Nutzung der Websites und die Verarbeitung dieser Daten durch Google sammelt, indem Sie das unter https://support.google.com/adsense/answer/142293?hl=de unter „Anzeigeeinstellungen“, „Erweiterung für Campaign Manager-Deaktivierung“ verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

 

Weitere Informationen zu Campaign Manager erhalten Sie unter https://www.google.de/doubleclick sowie zum Datenschutz bei Google allgemein: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

 

Google Inc.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Datennutzung durch die Google Inc.:

 

Webfont von Fast.Fonts.Net bzw. Fonts.com

Unsere Internetseite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von der Monotype GmbH (fonts.com bzw. fast.fonts.net) bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt der Browser die benötigten Web Fonts in den Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.
Zu diesem Zweck muss der verwendete Browser Verbindung zu den Servern von fonts.com aufnehmen. Hierdurch erlangt fonts.com Kenntnis darüber, dass über die IP-Adresse des Besuchers unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Fonts.com Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung der Online-Angebote.

Wenn der Browser des Besuchers Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von dem jeweiligen Computer genutzt.
Weitere Informationen zu diesen Web Fonts finden sich unter www.fonts.com/info/legal und in der Datenschutzerklärung von Fonts.com: www.fonts.com/info/legal/privacy/ und in der Datenschutzerklärung von Monotype GmbH: www.monotype.com/legal/privacy-policy/

 

Sicherheit und SSL- bzw.. TLS-Verschlüsselung

Unsere Internetseite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Die SIEGER GmbH  speichert Ihre Daten auf besonders geschützten Servern in Deutschland. Der Zugriff darauf ist nur wenigen, von der SIEGER GmbH befugten Personen möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder redaktionellen Betreuung dieser Server befasst sind.

 

Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten im Bewerbungsverfahren

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist es uns wichtig, einen höchstmöglichen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Aus diesem Grund werden alle personenbezogenen Daten, die im Rahmen einer Bewerbung bei uns erhoben und verarbeitet werden, durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt.

 

Wofür und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck)?

Rechtsgrundlagen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten liegen in der Begründung, in der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, als auch auf Basis einer Einwilligung von Ihnen durch die freiwillige Überlassung von Daten, die für den Zweck nicht zwingend erforderlich sind (z. B. Hobbys im Lebenslauf).

Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung aufgrund berechtigter Interessen lt. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO:

  • zur Optimierung unserer Bewerbungsprozesse,
  • zur Sicherstellung von Compliance-Vorschriften, Industrie-Standards und vertraglichen Verpflichtungen,
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder der Verteidigung rechtlicher Ansprüche,
  • sowie zur Vermeidung einer Schädigung und/oder Haftung unseres Unternehmens durch entsprechende Maßnahmen.
 

Welche Daten werden verarbeitet?

Im Zuge Ihrer Bewerbung werden von uns Ihre nachfolgend aufgezählten persönlichen Bewerbungsdaten erhoben und verarbeitet:

  • Kontaktdaten
  • Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate usw.)
 

Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens werden Ihre Daten grundsätzlich nur an die für in dem konkreten Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen, Fachabteilungen und Personen weitergeleitet.

 

Speicherdauer

Nach Erreichung des jeweiligen Zweckes und im Falle der Ablehnung werden Ihre Daten gelöscht, vorher jedoch so lange aufbewahrt, wie es nötig ist zur Verteidigung von Rechtsansprüchen bzw. gegen etwaige AGG-Anschuldigungen. In der Regel sind das sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Besonders interessante Bewerber, die aktuell nicht berücksichtigt werden können, bitten wir um eine Einwilligung zu einer längerfristigen Aufbewahrung (i. d. R. ein Jahr). Sofern buchhalterisch relevante Verarbeitungen vorgenommen wurden, wie etwa die Erstattung von Reisespesen, werden die hierfür notwendigen Daten unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, das sind i.d.R. sechs oder zehn Jahre, gelöscht.

Sofern Ihre Bewerbung erfolgreich war und wir Sie in unserem Unternehmen auf Grundlage einer vertraglichen Vereinbarung begrüßen dürfen, überführen wir die im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen Daten in unsere Personalakte.

 

Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten für Geschäftspartner / Interessenten

 

Wofür und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck)?

 

Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

 

Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1b DSGVO)

Die Verarbeitung erfolgt im Rahmen der Durchführung von Verträgen, dessen Vertragspartei Sie sind oder auf Anfrage von Ihnen zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich nach den jeweiligen Vertragsunterlagen und Vertragsgegenstand, vorliegend somit nach dem mit Ihnen bestehenden Kunden(rahmen)vertrag.

 

Im Rahmen der Interessensabwägung (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Unser berechtigtes Interesse ist insbesondere ist u.a. zu Marketingzwecken, zur Verbesserung unserer Geschäftsbeziehung, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.

 

Welche Daten werden verarbeitet?

Ihre Kontaktdaten, Kundendaten, Vertragsdaten, bei Werksbesuchen nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung ggf. auch Fotos von Ihnen.

 

Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese im Rahmen des sog. „Least Privilege“- (Zuweisung von Nutzerrechten im geringstmöglichen Umfang) und des Need- To-Know Prinzips (Kenntnis von Daten nur wenn nötig) benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn diese unsere datenschutzrechtlichen Vorgaben und Weisungen wahren.

Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens dürfen wir nur weitergeben, wenn dies erforderlich ist, eine gesetzliche Bestimmung dies gebietet, Sie eingewilligt haben oder von uns beauftragte Auftragsverarbeiter sich zur Einhaltung der Vorgaben der DSGVO und des BDSG verpflichtet haben.

 

Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten sein:

  • SIEGER-Mitarbeiter mit entsprechender Geschäftsbeziehung zu Ihnen
  • Dienstleister im Rahmen der Auftragsverarbeitung
 

Im Falle von PR- und Marketingsmaßnahmen (nach Ihrer vorherigen ausdrücklichen Zustimmung):

  • Webseitenbesucher
  • Leser unserer Printmedien und Veröffentlichungen
  • Nutzer unserer Sozialen Medien
 

Woher kommen Ihre Daten?

Wir haben Ihre Daten von Ihnen selbst erhalten und teilweise über von uns beauftragte Unternehmen wie z.B. Kreditversicherungsunternehmen. Außerdem erhalten wir Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen, wie z.B. Internet (Zertifikate, etc.).

 

Lichtenau, 03.07.2019

 

Version 1.0

 

Impressum